Ich wünsche allen Besuchern viel Spaß beim stöbern durch meinen Bücher-Blog.

Auf diesem werde ich die verschiedenen Rezensionen von
Büchern/Hörbüchern veröffentlichten, die ich selbst gelesen/gehört habe
oder gemeinsam mit meiner 6 jährigen Tochter.

>

Emily the Strange - Die verschwundenen Tage

Autoren: Rob Reger und Jessica Gruner
übersetzt ins Deutsche von: Gudrun Likar

ISBN-10: 3899823079
ISBN-13: 978-3899823073

Verlag: Achterbahn
Erschienen: 24. September 2009
Sprache: deutsch
Seitenanzahl: 266 Seiten

UVP: 16,95 € [DE] 17,50 € [AT]

Klappentext:
Emily, 13 Jahre, wacht in einem kleinen, geheimnisvollen schaurigen Ort namens Blackrock auf und kann sich an nichts erinnern, sie hat ihr Gedächtnis verloren. Die Bewohner reagieren höchst seltsam auf das unbekannte Mädchen, einzig das Vertrauen von ein paar schwarzen Katzen kann sie gewinnen. Emily versucht bei heimlichen, nächtlichen Nachforschungen mehr über sich und ihre Herkunft herauszufinden, stößt aber nur auf weitere rätselhafte Vorgänge. So befindet sich in einem alten Van ein geheimes Labor. Nach einiger Zeit findet sie auf einem Dachboden ein uraltes Fotoalbum einer gewissen Emma LeStrande, der Stadtgründerin von Blackrock, die ihr verblüffend ähnlich sieht …

Meine Rezension:
Das Buch „Emily the Strange – Die verschwundenen Tage“ von den Autoren Rob Reger und Jessica Gruner ist ein Buch, welches in Form eines Tagebuches aufgebaut ist. Emily schreibt hier täglich ihre Erlebnisse rein und auch Zeichnungen sind im Buch enthalten. Bei den Zeichnungen handelt es sich um Comic-Zeichnungen rund um die Figur Emily.

Durch den einfachen und flüssigen Schreibstil kommt man sehr gut im Buch voran und es gelingt einem innerhalb von etwas über einem Tag das gesamte Buch zu lesen. Mir ging es aufjedenfall so. Aber ich konnte auch nicht mehr von los lassen, da mich einerseits die Geschichte fasziniert hat und es auch interessant war die sehr gelungenen Comic Zeichnungen zu begutachten.

Die Geschichte an sich handelt davon, das Emily eines Tages auf einer Parkbank aufwacht und nicht weiß wo sie sich befindet und wer sie ist. Nach und nach erfährt sie, dass sie sich in der Stadt Blackrock befindet. Was sie dort erlebt ist für sie aber sehr ungewöhnlich. Für den Leser ist es richtig spannend zu erfahren, warum sie in genau dieser Stadt ist und was es mit der geheimnisvollen Stadt auf sich hat.

Erst nach einer Weile bahnt sich so langsam die Lösung des Rätsels an, aber dann wird es umso schräger. Ob Emily es schafft ihr Gedächtnis wieder zu finden und was sie mit der Stadt zu tun hat werde ich natürlich nicht verraten. Ich kann aufjedenfall sagen, dass es eine richtig gelungene Geschichte ist.

Dadurch, dass das Buch wie ein Tagebuch aufgebaut ist, fühlt sich der Leser als ob er genau in dem Augenblick gemeinsam mit Emily ein Ereignis erlebt. Auch die Aufmachung mit den eingeklebten Bildern oder den herausgerissenen Seiten gefällt mir sehr gut. So scheint es noch viel natürlicher als ob man wirklich in einem Tagebuch lesen würde.

Sogar der Charakter gefällt mir sehr gut. Emily ist ja ein Mädchen was lieber ganz alleine für sich ist und auch immer nur das gleiche langweilige Kleid trägt. Dies macht es aber so einzigartig und es spricht mich als Leser sehr gut an, weil sie halt nicht mit dem Strom schwimmt sondern Ihren eigenen ganz individuellen Weg geht. Einfach klasse.

Dies war mein erster Kontakt mit Emily the Strange, aber ich muss sagen, ich bin nicht enttäuscht worden. Es macht richtig Spaß mit diesem sehr schrägen Mädchen auf Entdeckungsreise zu gehen und gemeinsam mit ihr Dinge zu erleben. Das Buch hat mich richtig neugierig auf den zweiten Teil gemacht und diesen werde ich mir nun direkt nach dieser Rezension durchlesen.

Fazit:
Das Buch hat mich gleich von der ersten Seite gefesselt und ich konnte nicht mehr los lassen. Besonders klasse fand ich auch die einzelnen Zeichnungen im Comic-Style, diese lockern das Buch richtig schön auf und er macht Lust auf mehr. Ich kann es jedem empfehlen, dem Comics gefallen und auch mal ein etwas anderes Buch lesen möchte. Einfach ein gelungenes Buch, was eine gute Gestaltung und Geschichte vorweisen kann.

Dieses Buch erhält von mir: 5/5 Sterne

5 Sterne
Vielen Dank an den Lappan Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Ähnliche Beiträge

___________________________________________________________

Einen Kommentar hinterlassen


Herzlich willkommen auf meinem Bücher-Blog,
ich freu mich dass Du den weiten Weg durchs www zu meinem Blog gefunden hast. Hinterlass mir doch ruhig ein nettes Kommentar. Denn auch davon lebt mein Blog. :)
Viel Spaß noch beim Stöbern.
LG Sanicha


Dieser Blog gibt regelmäßigen Kommentatoren DoFollow-Status. Implementiert von IT Blögg

Verfolge mich über …

_____________________

Sie suchen eine Rezensentin???

Bei mir sind Sie dann genau richtig. Ich rezensiere Bücher und Hörbücher, welche ich dann auf meinem Bücher-Blog ausführlich vorstelle.

Oder schreiben sie selbst Bücher und suchen dafür noch Testleser???

Sollte ich Ihr Interesse geweckt haben, dann würde ich mich freuen, wenn Sie sich kurz per E-Mail bei mir melden. Einfach auf das Logo klicken.

_____________________

_____________________

Lesestatistik 2013:

gelesene Seiten:
0 Seiten

gelesene Bücher
inkl. Hörbücher:

0 Bücher

pausierte Bücher:
0 Bücher

Stand 12.01.2013

_____________________

Lesestatistik 2012:

gelesene Seiten:
6.299 Seiten

gelesene Bücher
inkl. Hörbücher:

23 Bücher

pausierte Bücher:
0 Bücher

Stand 01.07.2012

_____________________
_____________________

Admin-Bereich

Daisypath - Personal pictureDaisypath Happy Birthday tickers
Proudly powered by WordPress. Theme entwickelt mit WordPress Theme Generator.
Copyright © Sanichas Bücherregal "Alles Rund ums Buch". Alle Rechte vorbehalten.