Ich wünsche allen Besuchern viel Spaß beim stöbern durch meinen Bücher-Blog.

Auf diesem werde ich die verschiedenen Rezensionen von
Büchern/Hörbüchern veröffentlichten, die ich selbst gelesen/gehört habe
oder gemeinsam mit meiner 6 jährigen Tochter.

Autorin: Hanne Kühlcke

ISBN-10: 3942157020
ISBN-13: 978-3942157025

Verlag: Persimplex PxV
Erschienen: 21. Juni 2010
Sprache: deutsch
Seitenanzahl: 46 Seiten
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 6 Jahren

UVP: 13,60 Euro

Klappentext:
Es war einmal, so fangen die Märchen an.
Es war einmal, so fängt auch diese Geschichte an.

An einem wunderschönen Sommertag tanzten die Sonnenstrahlen vergnügt durch die Luft, über die Wiesen und Wälder, Flüsse und Seen. Ein friedlicher Tag so schien es. Jedes Lebewesen auf der Sonnenseite der Erde erfreute sich über die wärmenden Sonnenstrahlen.
So auch auf einer kleinen Wiese mit vielen blühenden Blumen, nahe am Ufer eines plätschernden Baches. Für viele war es die Wildblumenwiese, aber für die Bewohner war es die Gänseblümchenwiese.

Du kennst sie nicht? Ja, sie ist auch nicht leicht zu finden. Sie liegt in dem Land der Fantasie und Erzählungen, ganz wundersam versteckt, dicht in einem Waldstück.
Aber komm doch ganz einfach mit und begleite Alinga, die kleine Sonnenfee und ihre Freunde auf ihren vielen Abenteuern.

Meine Rezension:
Das Buch „Alinga die kleine Sonnenfee“ von der Autorin Hanne Kühlcke ist ein wunderschön gestaltetes Kinderbuch, welches erstens durch die superschöne Geschichte und zweitens durch die dazu passenden Zeichnungen im Buch überzeugen kann. Der Schreibstil ist flüssig und es eignet sich durch den kindgerechten und absatzmäßig gut unterteilten Text sehr gut zum Vorlesen.

Das Cover macht einen schon total neugierig auf die Geschichte, denn die freundlichen Farben spiegeln sich auch im Erzählstil wieder und man findet auf jeder zweiten Seite ein genauso freundlich gestaltetes Bild im inneren des Buches wieder. So kann sich das Kind beim Vorlesen mit den sehr detaillierten Bildern beschäftigen und vieles darin entdecken, was gerade auch im Text vorkommt.  Dadurch ist der Zusammenhang zwischen der Geschichte und den Bildern viel besser für die Kinder zu verstehen.

In der Geschichte an sich, geht es um die kleine Sonnenfee Alinga. Sie ist ein Sonnenstrahl der an einem wunderschönen Sonntag gemeinsam mit den anderen Sonnenstrahlen  vergnügt durch die Luft, über die Wiesen, Wäldern, Flüsse und Seen tanzt. Aber als es dann zeit wird der Mutter Sonne zu folgen, hat sie ihren Gesang nicht mehr vernommen und als der Mond dann am Himmel erscheint, bleibt Alinga als Sonnenfee zurück auf einer Wiese. Dort trifft Sie auf den Grashüpfer Chero und gemeinsam mit ihm versucht sie zurück zu Ihrer Mutter Sonne zu kommen. Bevor dies aber geschehen kann, erlebt sie ein paar wunderschöne Abenteuer und lernt viele neue Freunde kennen, denen sie ihre Hilfe anbietet. Da wären zum einen die lustigen Zahlenzwerge, deren Zahlen durcheinander gekommen sind. Oder einfach nur die durstigen Blumen.

Die Geschichte strahlt eine wunderschöne Wärme aus, in die man sich gerne einhüllen lässt. Ob Groß oder Klein, jeder wird förmlich von Alinga verzaubert und ich finde, dass man Kindern so wunderschön zeigen kann, wie wichtig es ist Freundschaften zu haben und auch bei aussichtslosen Dingen nie die Hoffnung aufzugeben. Aber auch die Träume kommen nicht zu kurz in der Geschichte.

Meine Tochter und ich sind total verzaubert von der Geschichte und es hat uns beiden einen riesengroßen Spaß bereitet, als ich ihr die Geschichte Stück für Stück abends als Gute-Nacht-Geschichte vorgelesen habe. Ich denke, sobald meine Tochter später selber lesen kann, wird Sie dieses Buch auch mal alleine erkunden, denn von den Texten her ist sie sehr leicht verständlich und auch nicht zu lang im Ganzen.

Ein Buch, welches ich aufjedenfall weiter empfehlen kann, da es einfach eine total niedliche Geschichte ist, in der es um Freundschaft, Träume und auch Hoffnungen geht. Diese Dinge werden Kindgerecht erklärt und man wird regelrecht in den Bann und die zauberhafte Welt von Alinga gezogen.

Fazit:
Das Kinderbuch „Alinga die kleine Sonnenfee“ ist eine total schöne Geschichte mit superschönen Zeichnungen. Diese Zeichnungen sind genauso farbenfroh und kindgerecht wie die Geschichte an sich. Es wird eine angenehme Wärme ausgestrahlt und man fühlt sich gleich wohl, gemeinsam mit Alinga in eine wunderschöne verzauberte Welt abzutauchen. Ich kann wirklich jedem dieses Buch empfehlen. Es ist eine wunderschöne Geschichte um sie gemeinsam mit seinem Kind zu erleben.

Dieses Buch erhält von mir: 5/5 Sterne

5 Sterne
Signatur neu

Ähnliche Beiträge

___________________________________________________________

2 Kommentare zum Artikel “[Rezension] [178] Alinga die kleine Sonnenfee”

  1. Hanne

    >@ Lieben Dank für deine wunderschöne Rezension – ich habe mich so was von gefreut!!!
    LG HANNE

  2. Sanicha

    >Hallo Hanne,

    es freut mich das sie dir gefällt. Es ist ja auch ein total schönes Kinderbuch mit einer superschönen Geschichte.

    Tut mir echt leid das sie erst jetzt online gestellt hatte. Ich war wirklich der Überzeugung, dass dies schon längst geschehen war. Aber zum Glück schreibe ich ja immer alles vor, sodas nichts abhanden kommt.

    Liebe Grüße
    Nicole

Einen Kommentar hinterlassen


Herzlich willkommen auf meinem Bücher-Blog,
ich freu mich dass Du den weiten Weg durchs www zu meinem Blog gefunden hast. Hinterlass mir doch ruhig ein nettes Kommentar. Denn auch davon lebt mein Blog. :)
Viel Spaß noch beim Stöbern.
LG Sanicha


Dieser Blog gibt regelmäßigen Kommentatoren DoFollow-Status. Implementiert von IT Blögg

Verfolge mich über …

_____________________

Sie suchen eine Rezensentin???

Bei mir sind Sie dann genau richtig. Ich rezensiere Bücher und Hörbücher, welche ich dann auf meinem Bücher-Blog ausführlich vorstelle.

Oder schreiben sie selbst Bücher und suchen dafür noch Testleser???

Sollte ich Ihr Interesse geweckt haben, dann würde ich mich freuen, wenn Sie sich kurz per E-Mail bei mir melden. Einfach auf das Logo klicken.

_____________________

_____________________

Lesestatistik 2013:

gelesene Seiten:
0 Seiten

gelesene Bücher
inkl. Hörbücher:

0 Bücher

pausierte Bücher:
0 Bücher

Stand 12.01.2013

_____________________

Lesestatistik 2012:

gelesene Seiten:
6.299 Seiten

gelesene Bücher
inkl. Hörbücher:

23 Bücher

pausierte Bücher:
0 Bücher

Stand 01.07.2012

_____________________
_____________________

Admin-Bereich

Daisypath - Personal pictureDaisypath Happy Birthday tickers
Proudly powered by WordPress. Theme entwickelt mit WordPress Theme Generator.
Copyright © Sanichas Bücherregal "Alles Rund ums Buch". Alle Rechte vorbehalten.