Ich wünsche allen Besuchern viel Spaß beim stöbern durch meinen Bücher-Blog.

Auf diesem werde ich die verschiedenen Rezensionen von
Büchern/Hörbüchern veröffentlichten, die ich selbst gelesen/gehört habe
oder gemeinsam mit meiner 6 jährigen Tochter.

 

 
Autor: Sebastian Fitzek
Titel:  Der Augenjäger
 
ISBN-10: 3426198819
ISBN-13: 978-3426198810
 
Verlag: Droemer
Erschienen: 27. September 2011
Sprache: deutsch
Seitenanzahl: 432 Seiten
UVP: 19,99 Euro

 

Klappentext:
Dr. Suker ist einer der besten Augenchirurgen der Welt. Und Psychopath. Tagsüber führt er die kompliziertesten Operationen am menschlichen Auge durch. Nachts widmet er sich besonderen Patientinnen: Frauen, denen er im wahrsten Sinne des Wortes die Augen öffnet. Denn bevor er sie vergewaltigt, entfernt er ihnen sorgfältig die Augenlider. Bisher haben alle Opfer kurz danach Selbstmord begangen. Aus Mangel an Zeugen und Beweisen bittet die Polizei Alina Gregoriev um Mithilfe. Die blinde Physiotherapeutin, die seit dem Fall des Augensammlers als Medium gilt, soll Hinweise auf Sukers nächste „Patientin“ geben. Zögernd lässt sich Alina darauf ein – und wird von dieser Sekunde an in einen Strudel aus Wahn und Gewalt gerissen …
 
Erste Worte:
Milde dreizehn Grad, leicht bewölkter Himmel, ein sanfter Septemberwind, Johanna Strom liebte dieses Wetter. Genau das Richtige, um zu sterben.
Der Mann auf der Parkbank neben ihr schien ihren geheimen Wunsch zu spüren, auch wenn er heut noch kein Wort mit ihr gewechselt hatte.
 

Meine Rezension:
Das Buch „Der Augenjäger“ vom Autor Sebastian Fitzek ist der zweite Teil rund um den Augensammler.  Wie auch schon im ersten Buch ist auch hier der Schreibstil sehr angenehm und flüssig. Schnell ist man wieder mitten im Geschehen drinnen und das finde ich total klasse.

In der Geschichte geht es darum, dass der Sohn vom Starreporter Alexander Zorbach weiterhin verschwunden bleibt. Der Augenjäger stellt ihn daraufhin vor eine grausame Wahl. Er soll Selbstmord begehen und dann bleibt sein Sohn am Leben. Wenn er dies nicht macht, stirbt sein Sohn. Neben diesem Geschehen muss sich die blinde Alina mit einem psychopathischen Augenarzt auseinander setzten. Sie soll der Polizei helfen diesen zu stellen, bevor er sein nächstes Opfer hat. Wie diese beiden Geschehen ausgehen, werde ich natürlich nicht verraten. Es ist auf jeden Fall sehr Spannungsgeladen und super interessant.

Das Buch ist in mehrere Kapitel unterteilt, die aber diesmal von eins Anfangen. Beim ersten Band wurden die Kapitel ja von hinten runter gezählt.  Es wird aus unterschiedlichen Perspektiven erzählt und so bekommt man einen sehr guten Überblick über die einzelnen Geschehnisse, die sich langsam zu einem Ganzen fügen.

Die Spannung ist wieder von Anfang an gegeben und wird so groß das sie förmlich fast vorm zerplatzen ist. Wenn man einmal mit der Geschichte angefangen hat, kann man einfach nicht mehr los lassen und will immer mehr erfahren. Mir ging es so, dass ich es kaum erwarten konnte weiter zu lesen und wirklich jede freie Minute dazu genutzt habe.

Der Autor hat es also wieder super geschafft, den Leser an diesen atemberaubenden und spannenden Psychothriller zu binden. Aber bevor man diesen Teil liest, kann ich jedem nur raten auch den „Augensammler“ zu lesen, denn hier bekommt man dann noch viele Infos, um dann die Zusammenhänge und Verbindungen der einzelnen Charakter zu begreifen.

Die einzelnen Charaktere haben sich in diesem Band auf jeden Fall weiter entwickelt und sie sind mir immer noch genauso sympathisch wie auch schon beim „Augensammler“. Das Ende war für mich total überraschend und genau das habe ich auch so an dem Buch geliebt. Man hat sich schon immer so seine Gedanken gemacht, wer jetzt wohl dahinter steckt und dann kommt so ein gelungenes Ende. Da es für mich offen ist, hoffe ich dass es noch einen weiteren Teil geben wird, denn einige Fragen sind noch nicht geklärt.

Aufmachung des Buches:
Das Cover macht schon einen sehr düsteren Eindruck und es passt mit dem Auge einfach super zu dieser Geschichte. Aber auch zum ersten Teil passt es sehr gut und das gefällt mir. Ich finde das Buch alleine schon durch dieses Cover sehr interessant und musste es daher unbedingt auch lesen.

Mein Fazit:
Eine super gelungene Fortsetzung die auf jeden Fall auch überzeugen kann. Alleine die Geschichte ist schon so nervenaufreibend, das man eigentlich nicht mehr von lassen kann. Ich bin total begeistert von der Geschichte und wollte nur noch wissen wie es ausgeht. Das Ende war für mich total überraschend, aber diese Wendungen mag ich total gerne in einer Geschichte. Der Autor versteht es auf jeden Fall  seine Leser an das Buch zu binden.  Ich kann es wirklich jedem empfehlen, der auch schon begeistert vom „Augensammler“ war. Ein total gelungener Psychothriller der einem eine Gänsehaut verschafft.

Dieses Buch erhält von mir: 5/5 Sterne
5 Sterne

Autoreninfo:
Sebastian Fitzek wurde 1971 in Berlin geboren. Gleich sein erster Psychothriller „Die Therapie“ wurde als bestes Debüt für den Friedrich-Glauser-Preis nominiert und begeisterte Kritiker wie Leser gleichermaßen. Mit den darauf folgenden Bestesellern „Amokspiel“, „Das Kind“, „Der Seelenbrecher“, „Splitter“ und „Der Augensammler“ ist er heute DER deutsche Star des Psychothrillers. Seine Bücher werden in vierundzwanzig Sprachen übersetzt; eine international besetzte Kinoverfilmung von „Das Kind“ ist in Arbeit. Als einer der wenigen deutschen Thrillerautoren erscheint Sebastians Fitzek auch in den USA und England, der Heimat des Spannungsromans.

Mehr Infos über den Autor finden Sie unter:
www.sebastianfitzek.de
(Quelle: Buch „Der Augenjäger“)

Signatur neu

Ähnliche Beiträge

___________________________________________________________

One Kommentare zum Artikel “[Rezension] [168] Der Augenjäger”

  1. williwilli

    >Tolle Rezension, macht sehr neugierig auf das Buch.

    Viele Grüße
    williwilli

Einen Kommentar hinterlassen


Herzlich willkommen auf meinem Bücher-Blog,
ich freu mich dass Du den weiten Weg durchs www zu meinem Blog gefunden hast. Hinterlass mir doch ruhig ein nettes Kommentar. Denn auch davon lebt mein Blog. :)
Viel Spaß noch beim Stöbern.
LG Sanicha


Dieser Blog gibt regelmäßigen Kommentatoren DoFollow-Status. Implementiert von IT Blögg

Verfolge mich über …

_____________________

Sie suchen eine Rezensentin???

Bei mir sind Sie dann genau richtig. Ich rezensiere Bücher und Hörbücher, welche ich dann auf meinem Bücher-Blog ausführlich vorstelle.

Oder schreiben sie selbst Bücher und suchen dafür noch Testleser???

Sollte ich Ihr Interesse geweckt haben, dann würde ich mich freuen, wenn Sie sich kurz per E-Mail bei mir melden. Einfach auf das Logo klicken.

_____________________

_____________________

Lesestatistik 2013:

gelesene Seiten:
0 Seiten

gelesene Bücher
inkl. Hörbücher:

0 Bücher

pausierte Bücher:
0 Bücher

Stand 12.01.2013

_____________________

Lesestatistik 2012:

gelesene Seiten:
6.299 Seiten

gelesene Bücher
inkl. Hörbücher:

23 Bücher

pausierte Bücher:
0 Bücher

Stand 01.07.2012

_____________________
_____________________

Admin-Bereich

Daisypath - Personal pictureDaisypath Happy Birthday tickers
Proudly powered by WordPress. Theme entwickelt mit WordPress Theme Generator.
Copyright © Sanichas Bücherregal "Alles Rund ums Buch". Alle Rechte vorbehalten.