Ich wünsche allen Besuchern viel Spaß beim stöbern durch meinen Bücher-Blog.

Auf diesem werde ich die verschiedenen Rezensionen von
Büchern/Hörbüchern veröffentlichten, die ich selbst gelesen/gehört habe
oder gemeinsam mit meiner 6 jährigen Tochter.

 
Autor: Ransom Riggs
Titel: Die Insel der besonderen Kinder
übersetzt ins Deutsche von: Silvia Kinkel
ISBN-10: 3426283689
ISBN-13: 978-3426283684
Verlag: PAN
Erschienen: 2. November 2011
Sprache: deutsch
Seitenanzahl: 416 Seiten
UVP: 16,99 Euro  
 
 
Klappentext:
DIE INSEL. DIE KINDER. DAS GRAUEN.
BIST DU BEREIT FÜR DIESES ABENTEUER?
Manche Großväter lesen ihren Enkeln Märchen vor – doch was Jacob von seinem hörte, war etwas ganz, ganz anderes: Abraham erzählte ihm von einer Insel, auf der merkwürdige Kinder mit besonderen Fähigkeiten leben – und von den Monstern, die auf der Suche nach ihnen sind. Inzwischen ist Jacob ein Teenager und glaubt nicht mehr an die wunderbaren Schauergeschichten. Bis zu jenem Tag, an dem sein Großvater unter mysteriösen Umständen stirbt …
 
Erste Worte:
Gerade als ich mich an den Gedanken zu gewöhnen begann, dass dieses Leben keine großen Abenteuer für mich bereithalten würde, geschah etwas Seltsames. Es war das erste einer Reihe von Ereignissen, und es versetzte mir einen furchtbaren Schock. So wie alles, was einen für immer verändert, teilte es mein Leben in zwei Hälften: vorher und nachher.
Meine Rezension:

Das Buch „Die Insel der besonderen Kinder“ vom Autor Ransom Riggs ist eine super interessante Geschichte, bei der man sehr oft ins Grübeln kommt ob es nicht evtl. doch das eine oder andere Mysterium, welches im Buch beschrieben wird wirklich gibt. Der Schreibstil des Autors ist sehr flüssig und man kommt richtig klasse in die Geschichte hinein.

In der Geschichte geht es um den Jungen Jacob, der von seinem Großvater immer so merkwürde Geschichte von außergewöhnlichen Kindern erzählt bekommen hat. Er schenkt diesen Geschichten aber keinen Glauben mehr,  als er älter wird. Aber als dann sein Großvater auf einmal durch mysteriöse Umstände stirbt, überlegt er ob es evtl. doch wahr sein könnte, was ihm sein Großvater immer erzählt hat. Er macht sich auf die Suche und wird auch fündig. Was er nun aber findet und wie es mit Ihm weiter geht, werde ich natürlich nicht verraten.

Das Buch ist in mehrere Kapitel unterteilt und durch die Besondere Aufmachung mit den Fotos, die immer mal wieder im Laufe der Geschichte auftauchen, wird es sehr gut abgerundet. Es ist spannend zu sehen, wie die Fotos jeweils zu einzelnen Textpassagen passen und bei manchen macht man sich schon so seine Gedanken ob da nicht doch etwas Wahres dran sein könnte. Denn schließlich stammen sämtliche Fotos aus unterschiedlichen privaten Archiven und sind auf jeden Fall authentisch. Dies wird einem auch am Ende des Buches sehr gut beschrieben. Die meisten Aufnahmen sind sogar unverändert und der Rest wurde nur geringfügig nachbearbeitet.

Die einzelnen Charaktere der Geschichte werden super gut beschrieben, so dass man sich gleich mitten drin in der Geschichte fühlt. Da aus der Ich-Perspektive von Jacob geschrieben wird, kann man sich sehr gut in Ihn hinein versetzten und seiner Gefühlwelt verstehen. Der Autor hat es auch sehr gut geschafft, die Landschaft so lebendig zu beschreiben, dass man sie sich förmlich vorstellen kann. Dies gefällt mir immer total gut, da ich mich gerne richtig in die Geschichte und deren Umgebung fallen lasse.

Die Spannung ist nicht zu kurz gekommen in dieser Geschichte. Allein schon durch die düstere Familiengeschichte von Jacob wird es spannend. Aber auch das Geheimnis jedes einzelnen Kindes und deren Herkunft sind klasse. Man ist einfach so sehr davon gefesselt, wie es weiter geht, so dass ich einfach nicht aufhören konnte es zu lesen. Es ist einfach faszinieren und erschreckend zu gleich. Aber das macht dieses Buch auch aus, wie ich finde.

Das Ende ist sehr gut gelungen, denn es lässt noch viel Spielraum offen. Es passt einfach total zur kompletten Geschichte und ich bin gespannt ob es weiter gehen wird und wenn ja wie es dann weiter geht. Es ist einfach eine sehr gelungene Geschichte rund um Jacob und dem Familiengeheimnis seines Großvaters.

Aufmachung des Buches:
Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist nur in schwarz und einem schönen Grünton gehalten und die grünen Applikationen rund um das Foto des Mädchens, welches zu schweben scheint runden das Ganze noch schön ab. Es macht einem alleine schon durch das Foto neugierig auf die Geschichte. Dies war auch für mich der Grund, warum ich dieses Buch unbedingt lesen musste. Es ist düster aber auch geheimnisvoll zugleich.

Mein Fazit:
Für mich ist dies ein Buch, welches sich auf jeden Fall lohnt zu lesen. Es wird durch die authentischen Fotos super interessant und spannend. Außerdem ist dies mal eine ganz andere Art, eine Geschichte anhand von Fotos zu erzählen. Ich kann dieses Buch wirklich jedem empfehlen, der spannende Familiengeheimnisse und das Außergewöhnliche liebt. Ein sehr gelungenes Buch, welches auf jeden Fall nach einer Fortsetzung schreit.

 
Dieses Buch erhält von mir: 5/5 Sterne
5 Sterne

 

Autoreninfo:
Ransom Riggs wuchs in einem Fischerdorf in Florida auf, in einer Gegend, in der sich viele Amerikaner zur Ruhe setzen. Um nicht vor Langeweile zu sterben, begann er, in Bands zu spielen und mit Freunden Filme zu drehen. Später studierte er in Ohio und Los Angeles Literatur und Filmproduktion. Ransom Riggs arbeitet heut als Drehbuchautor, Journalist und Fotograf. Mehr Informationen finden sich auf seine Website: www.ransomriggs.com (Quelle: Buch „Die Insel der besonderen Kinder“)

Signatur neu

Ähnliche Beiträge

___________________________________________________________

Einen Kommentar hinterlassen


Herzlich willkommen auf meinem Bücher-Blog,
ich freu mich dass Du den weiten Weg durchs www zu meinem Blog gefunden hast. Hinterlass mir doch ruhig ein nettes Kommentar. Denn auch davon lebt mein Blog. :)
Viel Spaß noch beim Stöbern.
LG Sanicha


Dieser Blog gibt regelmäßigen Kommentatoren DoFollow-Status. Implementiert von IT Blögg

Verfolge mich über …

_____________________

Sie suchen eine Rezensentin???

Bei mir sind Sie dann genau richtig. Ich rezensiere Bücher und Hörbücher, welche ich dann auf meinem Bücher-Blog ausführlich vorstelle.

Oder schreiben sie selbst Bücher und suchen dafür noch Testleser???

Sollte ich Ihr Interesse geweckt haben, dann würde ich mich freuen, wenn Sie sich kurz per E-Mail bei mir melden. Einfach auf das Logo klicken.

_____________________

_____________________

Lesestatistik 2013:

gelesene Seiten:
0 Seiten

gelesene Bücher
inkl. Hörbücher:

0 Bücher

pausierte Bücher:
0 Bücher

Stand 12.01.2013

_____________________

Lesestatistik 2012:

gelesene Seiten:
6.299 Seiten

gelesene Bücher
inkl. Hörbücher:

23 Bücher

pausierte Bücher:
0 Bücher

Stand 01.07.2012

_____________________
_____________________

Admin-Bereich

Daisypath - Personal pictureDaisypath Happy Birthday tickers
Proudly powered by WordPress. Theme entwickelt mit WordPress Theme Generator.
Copyright © Sanichas Bücherregal "Alles Rund ums Buch". Alle Rechte vorbehalten.