Ich wünsche allen Besuchern viel Spaß beim stöbern durch meinen Bücher-Blog.

Auf diesem werde ich die verschiedenen Rezensionen von
Büchern/Hörbüchern veröffentlichten, die ich selbst gelesen/gehört habe
oder gemeinsam mit meiner 6 jährigen Tochter.

Autor: Brodi Ashton
Titel: Ewiglich die Sehnsucht
übersetzt ins Deutsche von: Ulrike Wasel und Klaus Timmermann

ISBN-10: 3789130400
ISBN-13: 978-3789130403

Verlag: Oetinger
Erschienen: Januar 2012
Sprache: deutsch
Seitenanzahl: 320 Seiten
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 14 Jahre

UVP: 17,95 Euro

Klappentext:
WENN DIE SEHNSUCHT GRÖSSER IST ALS DIE VERNUNFT …
WENN DIE HOFFNUNG STÄRKER IST ALS DIE ANGST …
WENN DIE LIEBE EWIG IST …
Nikkis Erinnerung ist das Einzige, was ihr geblieben ist. Nach hundert Jahren, die sie ins Ewigseits verbannt war – Jahren voller Sehnsucht – , darf Nikki noch einmal zurückkehren in ihre Welt, um Abschied zu nehmen, bevor sie an der Seite des verführerischen, aber undurchschaubaren Cole endgültig in die Unterwelt eintreten muss. Doch bald schon wird Nikki klar, dass Jack sie nicht ein weiteres Mal gehen lassen wird. Und das Liebe stärker ist als alle Macht der Welt …

Erste Worte:
In alten Sagen heißt es Unterwelt. Oder gar Hölle. Aber ich weiß, das stimmt nicht. In Wirklichkeit heißt es Ewigseits, und es ist ein Ort für die Toten. Es ist ein Ort für die Ewiglichen – jene Menschen, die das Geheimnis des ewigen Lebens entdeckt haben.

Meine Rezension:
Das Buch „ewiglich die Sehnsucht“ von der Autorin Brodi Ashton ist der erste Teil der neuen „Ewiglich“-Trilogie. Der Schreibstil ist sehr angenehm und flüssig, so dass man als Leser sehr gut in die Geschichte hineinkommt. Dies gefällt mir sehr gut und ich habe mich gleich von der ersten Seite an wohl gefühlt beim Lesen.

In der Geschichte geht es um Nikki, die nach hundert Jahren im Ewigseits wieder die Chance hat ihrer großen Liebe noch einmal zu begegnen und Abschied für immer zu nehmen. Bei ihrem Besuch auf der Welt wird ihr aber nach einer gewissen Zeit klar, dass Jack sie kein zweites Mal gehen lässt. Und irgendwann will sie ihn auch selbst nicht mehr zurück lassen. Sie muss aber nach 6 Monaten wieder gehen und kann dann auch nicht mehr zurückkommen, oder gibt es eine Möglichkeit dies zu umgehen??? Was am Ende passiert und wie es ausgeht, werde ich natürlich nicht verraten.

Das Buch ist in mehrere Kapitel unterteilt, und wird aus der Ich-Perspektive erzählt. Durch die Ich-Perspektive erhält man einen sehr schönen Einblick in die Gefühlswelt von Nikki und kann sich sehr gut ihn Ihre Lage versetzen. Dies gefällt mir sehr gut, da ich immer gerne mit den Protagonisten mitfiebere. Durch die verschiedenen Kapitel wird das Buch aufgelockert und man erhält sogar manchmal einen kleinen Rückblick in die Vergangenheit. So bekommt man einen sehr guten Gesamteindruck und das ist mir bei einer guten Geschichte wichtig. Denn schließlich möchte ich ja so viel wie möglich erfahren und dies passiert hier auf jeden Fall.

Die Spannung wird von der ersten Seite an langsam auf gebaut und da die Zeit für Nikki immer näher rückt, dass sie sich langsam wieder von der Welt und ihrer Liebe zu Jack verabschieden muss, steigt die Spannung mit jeder Seite. Ich finde diesen steigenden Spannungsbogen sehr gut und man wird dadurch schön an die Geschichte gefesselt. So wird die Geschichte nicht langweilig und zum Schluss will man ja schließlich erfahren was nun passiert.

Das Ende hat mir sehr gut gefallen und macht mich neugierig auf den nächsten Teil. Es ist offen gehalten und lässt noch einige Fragen zu. So sollte es auch sein bei einer in sich noch nicht ganz abgeschlossenen Geschichte. Bin gespannt wie es weiter gehen wird und freue mich schon auf den nächsten Teil. Als Debütroman konnte mich das Buch auf jeden Fall überzeugen.

Aufmachung des Buches:
Das Cover gefällt mir sehr gut. Es ist von der Farbgestaltung sehr angenehm und nicht zu knallig. Die Ornamente im Hintergrund finde ich sehr gelungen und es passt einfach alles zusammen. Wenn ich das Buch so in einem Buchladen sehe, würde es mich auf jeden Fall ansprechen und neugierig machen.

Mein Fazit:
Eine gelungene Geschichte, die mir sehr gut gefallen hat. Der Schreibstil ist sehr angenehm und passt klasse zur Geschichte. In der Geschichte gibt es Spannung, aber auch Romantik und die Mischung aus beiden ist sehr gut gewählt. Es ist einfach mal eine etwas andere Geschichte und allein dadurch hat sie mir sehr gut gefallen. Ich kann dieses Buch auf jeden Fall weiter empfehlen und freue mich auf den nächsten Teil.

Dieses Buch erhält von mir: 5/5 Sterne5 Sterne

Autoreninfo:
Brodi Ashton studierte Journalismus an der Universität in Utah und International Relations an der London School of Economics. Über sich, ihre aufregendes Leben als Mutter zweier Söhne und das Abenteuer, Autorin zu sein, berichtet sie in ihrem Blog brodiashton.blogspot.com. Mit „Ewiglich die Sehnsucht“ legt sie nun ihr Debut als Schriftstellerin vor. Es ist der Auftakt ihrer „Ewiglich“ – Trilogie um Nikki und Jack und ihre alles überdauernde Liebe, die mit dem zweiten Band „Ewiglich die Hoffnung“ ihre Fortsetzung finden wird. (Quelle: Buch „Ewiglich die Sehnsucht“)

Signatur neu


Ähnliche Beiträge

___________________________________________________________

15 Kommentare zum Artikel “[Rezension] [177] Ewiglich die Sehnsucht”

  1. Martin

    Na das nenne ich ja mal ausführlich. Muss mir da bei meinen mal mehr Mühe geben. Klingt zwar als Buch nicht schlecht, aber irgendwie mit der Unterwelt das wäre glaube ich nicht so meins. Gruß Martin

  2. Sanicha

    Meine Rezis sind immer so ausführlich. 😉 Zum Anfang waren sie kleiner aber nach und nach hat sich das so ergeben. Daher brauche ich da auch meistens was länger für. Denn es muss ja auch das wiederspiegeln, was ich von dem Buch halte.

    Viel in der Unterwelt spielt es nicht. Es ist nur kurz zum Anfang, damit man den Zusammenhang kennen lernt und dann spielt es alles in der normalen Welt. 🙂

    LG Nicole

  3. Martin

    Nicht schlecht. Werd mal gucken, ob ich nicht auch etwas länger schreiben kann.

  4. Sanicha

    Ach das klappt bestimmt. Ich habe mir so eine kleine Stichpunktliste angelegt, die ich dann immer abgehe und dann kommt das von ganz alleine das es mehr wird. Sogar bei Kinderbüchern bekomme ich das hin viel zu schreiben. 🙂

  5. Martin

    Echt? Wüßte nicht mal was ich in die Liste schreiben soll. Achja die Kusudama ist online!

  6. Sanicha

    Habe die Kusudama schon gesehen und auch schon einen Kommi hinterlassen.

    Bei mir gehe ich z. b. erst auf das Buch ein. Ist es ein Einzeltitel oder aus einer Serie. Dann kommt der Schreibstil. Dann kurz was zur Geschichte. Danach dann etwas über die einzelnen Charaktere und die Umgebung (falls diese ausführlich beschrieben wird). Dann kannste auf die Spannung eingehen und zum Schluss dann natürlich auf das Ende. Und daran hangel ich mich dann so grob entlang und irgendwann kommt dann alles aufs Papier.

    Zu einigen Punkten kann ich erst nach ein paar Tagen etwas schreiben und darum lass ich die Rezis dann lieber mal länger liegen bevor die nachher nicht so sind wie ich sie haben will.

  7. Martin

    Ah danke für den Tipp das muss ich mir mal notieren!

  8. Sanicha

    Bitte kein Problem. 🙂

  9. Martin

    So muss hier nochmal schreiben: Tausend Dank für deine Rezi-Tipps. Hab heute 2 geschrieben und die sind richtig klasse geworden aus meiner Sicht. Hab damit auch gleich ein neues Bewertungssystem eingeführt, dass dann ab diesen Rezis auch greift. Die alten schreibe ich zwar nicht mehr um, aber ab den neuen läuft es dann anders.
    Auf jeden Fall hat dein Tipp mir sehr geholfen. Nochmals danke.
    Gruß Martin

  10. Sanicha

    Supi das freut mich zu hören. Na dann bin ich auf deine neuen Rezis gespannt und freu mich total dass ich dir mit meinen kleinen Tipps weiter helfen konnte. 🙂 Bin gespannt auf dein neues Bewertungssystem. Ich würde die alten Rezis nun auch nicht umändern. Hatte ich bei mir ja auch nicht gemacht. So merkt man das der jenige sich ja verbessert und das ist auch gut auf einem Blog.
    LG Nicole

  11. Martin

    Richtig und auch der Aufwand wäre mir da doch zu groß. Und hab noch 2-3 Rezis die schon geschrieben aber noch nicht online sind, die bleiben auch noch nach dem alten Muster. Aber auf jeden Fall waren deine Tipps das was ich brauchte. Konnte die sogar auf ein Horbuch anwenden.

  12. Sanicha

    Das ist echt klasse das ich dir helfen konnte. Bei meinen Hörbüchern gehe ich auch genauso vor, nur das ich dann nicht auf den Schreibstil eingehe sondern auf die Stimme des Sprechers. Aber am Ende ist es genau das gleiche. 🙂
    LG Nicole

  13. Martin

    Japp stimmt genau. Finde es auch gut, wenn man sich untereinander hilft. So hat jeder was davon. Aber die Blogger-Szene ist eigentlich ne tolle Sache, alles nette Leute zumindest was ich bisher so mitbekommen habe.

  14. Sanicha

    Ich freue mich auch immer, wenn mir mal einer Hilft und fühle mich auch sehr wohl in der Blogger-Szene aber leider gibt es aber auch „Schwarze Schafe“ in der Blogger-Szene. 🙁 Aber zum Glück gibt es mehr Weiße als Schwarze Scharfe.

  15. Martin

    Na dann hatte ich bisher Glück. Aber schwarze Schafe gibts ja leider immer.

Einen Kommentar hinterlassen


Herzlich willkommen auf meinem Bücher-Blog,
ich freu mich dass Du den weiten Weg durchs www zu meinem Blog gefunden hast. Hinterlass mir doch ruhig ein nettes Kommentar. Denn auch davon lebt mein Blog. :)
Viel Spaß noch beim Stöbern.
LG Sanicha


Dieser Blog gibt regelmäßigen Kommentatoren DoFollow-Status. Implementiert von IT Blögg

Verfolge mich über …

_____________________

Sie suchen eine Rezensentin???

Bei mir sind Sie dann genau richtig. Ich rezensiere Bücher und Hörbücher, welche ich dann auf meinem Bücher-Blog ausführlich vorstelle.

Oder schreiben sie selbst Bücher und suchen dafür noch Testleser???

Sollte ich Ihr Interesse geweckt haben, dann würde ich mich freuen, wenn Sie sich kurz per E-Mail bei mir melden. Einfach auf das Logo klicken.

_____________________

_____________________

Lesestatistik 2013:

gelesene Seiten:
0 Seiten

gelesene Bücher
inkl. Hörbücher:

0 Bücher

pausierte Bücher:
0 Bücher

Stand 12.01.2013

_____________________

Lesestatistik 2012:

gelesene Seiten:
6.299 Seiten

gelesene Bücher
inkl. Hörbücher:

23 Bücher

pausierte Bücher:
0 Bücher

Stand 01.07.2012

_____________________
_____________________

Admin-Bereich

Daisypath - Personal pictureDaisypath Happy Birthday tickers
Proudly powered by WordPress. Theme entwickelt mit WordPress Theme Generator.
Copyright © Sanichas Bücherregal "Alles Rund ums Buch". Alle Rechte vorbehalten.