Ich wünsche allen Besuchern viel Spaß beim stöbern durch meinen Bücher-Blog.

Auf diesem werde ich die verschiedenen Rezensionen von
Büchern/Hörbüchern veröffentlichten, die ich selbst gelesen/gehört habe
oder gemeinsam mit meiner 6 jährigen Tochter.

Archiv für die ‘dtv’ Kategorie

>Heute habe ich wieder Post erhalten und möchte euch diese hier kurz zeigen.

Dieses Rezensionsexemplar habe ich vom dtv Verlag erhalten. Vielen lieben Dank dafür!!!

Marcus Sedgwick
„Der Todeskuss“

Der Todeskuss
Die Königin der Vampire ist zurück, bereit zum letzten Gefecht.
Als Marko einen rätselhaften Brief erhält, der ihm berichtet, sein Vater sei in Venedig in allergrößter Gefahr, macht er sich auf die Reise dorthin. Er trifft auf Sorrel, deren Vater einem unerklärlichen Wahnsinn verfallen ist und nur von Markos Vater geheilt werden kann. Sie machen sich auf eine gefährliche Suche, die sie beinahe das Leben kosten wird, und geraten an einen merkwürdigen alten Mann mit anscheinend übermenschlichen Kräften. Von ihm erfahren sie, welch bedrohlichem Feind sie gegenüberstehen: Die Schattenkönigin hat begonnen, ihre Armee von Vampiren zu versammeln und Markos Vater zu vernichten, um die Herrschaft über die Stadt zu erlangen.

>

Das Einstein Mädchen

Autor: Philip Sington
übersetzt ins Deutsche von: Sophie Zeitz

ISBN-10: 3423247835
ISBN-13: 978-3-423-24783-2

Verlag: dtv premium
Erschienen: 01. Juli 2010
Sprache: deutsch
Seitenanzahl: 464 Seiten

UVP: 14,90 [D] 15,40 [A]

Klappentext:
Berlin 1932. Eine junge Frau wird im Wald bei Caputh bewusstlos aufgefunden und in die Charité eingeliefert. Als sie aus dem Koma erwacht, kann sie sich an nichts erinnern, nicht einmal an ihren Namen. Man hat nur ein Programmzettel von einem Vortrag Albert Einsteins bei ihr gefunden. Martin Kirsch, der zuständige Psychiater, ist fasziniert von diesem Fall – und von seiner Patientin. Wer ist sie? Gibt es eine Verbindung zu Einstein, dem berühmtesten Wissenschaftler der Welt?

Meine Rezension:
Das Buch „Das Einstein Mädchen“ vom Autor Philip Sington ist ein sehr gelungene Mischung aus Historischem Roman und einem Krimi. Der Leser wird gleich von Anfang an in den Bann gezogen und kann nicht mehr los lassen. Der Schreibstil ist flüssig und es lässt sich mit viel Ruhe und Zeit gut lesen.

Gleich am Anfang des Buches kommen einige Fragen auf, die der Leser während der Geschichte nach und nach beantwortet bekommt. Wer ist z. B. das Mädchen was in Caputh bewusstlos aufgefunden wird und warum war sie gerade in dieser Gegend unterwegs.

Der Protagonist Dr. Kirsch übernimmt in der Geschichte den Akten-Fall des Einstein-Mädchens und versucht dadurch heraus zu finden wer das Mädchen ist und was ihr schreckliches Wiederfahren ist. Dr. Kirsch entwickelt nach und nach Gefühle für seine Patientin und das bringt ihn manchmal ganz schön ins wanken, da er ja eigentlich verlobt ist und kurz vor der Hochzeit steht.

Durch gewisse Recherchen findet er dann heraus wer das Einstein-Mädchen ist und was genau es in Berlin vorhatte. Dadurch gerät er aber auch in einige Situationen, die sich auf sein Berufs- und Privatleben auswirken.

In Form von Briefen wird auch noch eine Geschichte einer Frau erzählt, deren Identität erst nach und nach deutlich wird. Der Historische Teil der Geschichte ist gut recherchiert und man kann sich als Leser gut in die Zeit um 1932 hinein versetzen.

Selbst über Einsteins Relativitätstheorie wird in dem Buch berichtet, dies finde ich aber an manchen Stellen etwas zu langatmig und es fiel mir schwer dort weiter zu lesen. Sonst ist das Buch aber richtig gut gelungen.

Besonders überrascht hat mich das Ende mit dem man gar nicht rechnet im Verlaufe des Buches. Alle Fragen die sich beim lesen gestellt wurden, sind auch nach und nach beantwortet worden.

Auf Grund der gewissen Thematik und der wissenschaftlichen Bezüge ist das Buch kein Buch für „mal eben Zwischendurch“, da es vom Leser ein hohes Maß an Aufmerksamkeit erfordert. Aber dies habe ich dem Buch gerne gegeben und wurde nicht enttäuscht.

Fazit:
Das Buch ist ein anspruchsvoller Roman mit einer sehr spannenden Geschichte. Für diejenigen, die eine luftig lockere Lektüre suchen ist dieser Roman nicht geeignet. Aber durch die historischen Bestandteile ist der Roman sehr empfehlenswert. Mir hat das Buch sehr gut gefallen.

Dieses Buch erhält von mir: 5/5 Sterne

Sterne5
Vielen Dank an den dtv Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

>Heute ist echt ein klasse Tag hier kommt auch schon das nächste Buch was mir der Postbote gebracht hat.

Dieses Rezensionsexemplar habe ich vom dtv Verlag erhalten. Vielen lieben Dank dafür!!

Philip Sington
„Das Einsteinmädchen“

Das Einstein-Mädchen

Berlin 1932. Eine junge Frau wird im Wald bei Caputh bewusstlos aufgefunden und in die Charité eingeliefert. Als sie aus dem Koma erwacht, kann sie sich an nichts erinnern, nicht einmal an ihren Namen. Bei ihr findet man nur einen Programmzettel von einem Vortrag Albert Einsteins. Martin Kirsch, der zuständige Psychiater, ist fasziniert von diesem ungewöhnlichen Fall – und von seiner Patientin. Wer ist diese Frau? Gibt es eine Verbindung zu Einstein? Seine Nachforschungen führen ihn nach Zürich und bis nach Serbien. Währenddessen ergreifen in Deutschland die Nazis die Macht …
____________________________________________

Auf vorablesen.de hatte ich mir von diesem Buch schon mal die Leseprobe durchgelesen und mich auch dafür beworben. Leider hatte dies nicht geklappt und nun habe ich es aber direkt vom Verlag geschickt bekommen. Freu mich total darüber, da es in meinen Heimatort spielt und ich viele Orte der Geschichte nicht nur vom Namen her kenne.

Verfolge mich über …

_____________________

Sie suchen eine Rezensentin???

Bei mir sind Sie dann genau richtig. Ich rezensiere Bücher und Hörbücher, welche ich dann auf meinem Bücher-Blog ausführlich vorstelle.

Oder schreiben sie selbst Bücher und suchen dafür noch Testleser???

Sollte ich Ihr Interesse geweckt haben, dann würde ich mich freuen, wenn Sie sich kurz per E-Mail bei mir melden. Einfach auf das Logo klicken.

_____________________

_____________________

Lesestatistik 2013:

gelesene Seiten:
0 Seiten

gelesene Bücher
inkl. Hörbücher:

0 Bücher

pausierte Bücher:
0 Bücher

Stand 12.01.2013

_____________________

Lesestatistik 2012:

gelesene Seiten:
6.299 Seiten

gelesene Bücher
inkl. Hörbücher:

23 Bücher

pausierte Bücher:
0 Bücher

Stand 01.07.2012

_____________________
_____________________

Admin-Bereich

Daisypath - Personal pictureDaisypath Happy Birthday tickers
Proudly powered by WordPress. Theme entwickelt mit WordPress Theme Generator.
Copyright © Sanichas Bücherregal "Alles Rund ums Buch". Alle Rechte vorbehalten.