Ich wünsche allen Besuchern viel Spaß beim stöbern durch meinen Bücher-Blog.

Auf diesem werde ich die verschiedenen Rezensionen von
Büchern/Hörbüchern veröffentlichten, die ich selbst gelesen/gehört habe
oder gemeinsam mit meiner 6 jährigen Tochter.

Beiträge getaggt ‘Hörbuch’

>

Autor: John Verdon
Gesprochen  von: Gordon Piedesack
ISBN-10: 3942748029
ISBN-13: 978-3942748025
Verlag: Lagato
Erschienen: 28. Februar 2011
Sprache: deutsch
CD-Anzahl: 6 CD´s
Gesamtspielzeit: 466 Minuten
UVP: 19,90 Euro
CD-Klappentext:
Ein Brief ohne Absender erreicht dich. Du sollst dir eine Nummer ausdenken. Irgendeine Nummer. Wer könnte dieser Versuchung widerstehen? Du drehst den Brief um, und da steht dieselbe Nummer, die du dir eben ausgedacht hast. Völlig zufällig. Glaubst du zumindest. Denn dann beginnt das Grauen, ein perfider Killer treibt sein Spiel mit dir. Und du bist ihm gänzlich ausgeliefert …
Meine Rezension:
Das Hörbuch „Die Handschrift des Todes“ vom Autor John Verdon, gesprochen von Gordon Piedesack ist ein Thriller der spannend erzählt wird. Die Stimme des Sprechers ist sehr angenehm und es macht einem Spaß zu lauschen. Leider kam ich zu Anfang nicht sehr gut in die Geschichte hinein und es dauerte etwas bis ich verstand worum es genau ging und wie momentan die aktuelle Situation der Protagonisten ist.
In der Geschichte geht es darum, das ein pensionierter Detektiv aufs Land gezogen ist um dort seinen Ruhestand zu verbringen. Eines Tages meldet sich der ehemalige Bekannte Mark bei ihm und fragt ihn um Rat, denn er bekommt geheimnisvolle Botschaften, auf denen eine Zahl steht, die eigentlich nur er kennen kann. Nachdem Mark dann auch noch tot aufgefunden wird ist der pensionierte Detektiv Dave völlig ratlos und versucht das Rätsel zu lösen. Ob es ihm gelingt, werde ich nicht verraten.
Der Sprecher hat es super geschafft mit seiner Stimme den einzelnen Charakteren eine Persönlichkeit zu geben. Vom Erzählstill bin ich aufjedenfall begeistert. Leider konnte mich die Geschichte nicht ganz so fesseln. Denn erst bin ich schlecht rein gekommen, dann war sie wirklich spannend und man wollte einfach nur noch wissen was als nächstes passiert, aber zum Ende hin wurde es mir einfach zu langweilig.
Spannung ist aufjedenfall vorhanden und diese kommt auch sehr gut rüber aber, das Ende hat mich einfach nicht überzeugen können. Ich musste mich richtig drauf konzentrieren um zu erfahren, wer nun jetzt der rätselhafte Schreiber war und warum er dies gemacht hat, aber so richtig gelungen fand ich es dann nicht.
Vielleicht werde ich mir das Hörbuch noch ein zweites Mal anhören, aber im ersten Moment hat es mir nicht ganz so gut gefallen, wie es der Klappentext versprochen hat. Vom Ende war ich nicht begeistert, da man schon frühzeitig wusste, wer als Täter in Frage kam. So war es einfach auch nicht mehr spannend für mich.
Fazit:
Bei dem Hörbuch muss jeder für sich selbst entscheiden ob es einem liegt oder nicht. Mich konnte es jetzt von der Geschichte her nicht überzeugen. Der Sprecher hat es gut gemacht und auch die Stimme passte klasse, denn er hat jeder Person einen ganz eigenen Charakter gegeben. Es ist ein guter Thriller nur das am Ende die Spannung etwas drunter leidet.

Dieses Hörbuch erhält von mir: 3/5 Sterne

Vielen lieben Dank an den LAGATO Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

Signatur neu

>

Autorin: Cornelia Funke
Gesprochen  von: Rainer Strecker
ISBN-10: 3833714212
ISBN-13: 978-3833714214
Verlag: Jumbo Verlag
Erschienen: 2008
Sprache: deutsch
Gesamtspielzeit: 17 Stunden, 59 Minuten
Audible-Preis: 31,95 Euro
Abo-Preis: 9,95 Euro
Beschreibung:
Die Dunkelheit war blass vom Regen und der Fremde war kaum mehr als ein Schatten. Nur sein Gesicht leuchtete zu Meggie herüber.
In einer stürmischen Nacht taucht ein unheimlicher Gast bei Meggie und ihrem Vater Mo auf. Am nächsten Morgen reist Mo überstürzt mit Meggie zu ihrer Tante Elinor, die eine wertvolle Bibliothek besitzt. Dort macht Meggie eine überraschende Entdeckung. Und schon bald begreift sie, dass ihr Vater in großer Gefahr schwebt…
Der Sprecher:
Der Schauspieler Rainer Strecker, der auch „Tintentod“ und „Tintenblut“ interpretierte, entführt seine Zuhörer in eine abenteuerliche Welt. Ulrich Maskes Musik, mal meditativ, mal hochdramatisch, bietet Stationen zum Reflektieren zwischen den Kapiteln.
Meine Rezension:
Das Hörbuch „Tintenherz“ von der Autorin Cornelia Funke, gesprochen von Rainer Strecker, ist der erste Teil der Tintenwelt Trilogie. Der Sprecher Rainer Strecker schafft es wunderbar mit seiner sehr angenehmen Stimme dem Hörbuch Atmosphäre zu verleihen. Es macht Spaß ihm zu lauschen und die einzelnen Figuren kommen einem so vor als wären sie wirklich lebendig. Auch die Umgebung wird super beschrieben und man fühlt sich direkt in die Geschichte hineinversetzt.
Die Geschichte an sich, geht darum, dass Mo alleine durch seine Stimme Figuren aus Büchern heraus lesen kann und er damals einen großen Fehler damit begannen  hat. Die Vergangenheit holt ihn zu dem Zeitpunkt wieder ein als eine unheimliche Person bei ihm auftaucht und er sich gemeinsam mit seiner Tochter Maggie verstecken muss. Mo schwebt aber in großer Gefahr, als dieser entführt wird und nun muss Maggie gemeinsam mit ihrer Tante Elinor sich auf die Suche nach ihrem Vater machen. Dabei erlebt sie so einiges Abenteuer und kommt einem kleinen Geheimnis auf die Spur. Wie es aber am Ende ausgehen wird, erzähle ich hier nicht, denn sonst wäre die Geschichte ja langweilig. Es bleibt aufjedenfall von Anfang an sehr spannend und es geschehen noch einige magische Momente.
Die Spannung hält sich von der ersten Minute und es wird zum Ende immer spannender. Mir gefällt es, das es in unterschiedlichen Abständen auch mal kleine Musikalische Unterbrechungen gibt. So kann man nochmal alles was bis dahin passiert ist Revue passieren lassen und ich konnte mich intensiver auf den nächsten Teil des Abenteuers vorbereiten.
Die einzelnen Charaktere sind super beschrieben und man merkt ihnen ihre Liebevolle oder Bösartige Art sofort an. Dies finde ich immer klasse, da die Geschichte dann viel lebendiger erscheint. Außerdem schafft es der Sprecher auch super mit seiner sehr angenehmen Stimme jeder einzelnen Person Leben ein zu hauchen. Jede Figur hat einen eigenen ganz besonderen Charakter und das merkt man förmlich beim lauschen des Hörbuches.
Auch wenn es ein sehr langes Hörbuch war ist es ein absoluter Hörgenuss. Man erfährt viel Hintergrundwissen und dadurch wird es einfach eine sehr schöne umfangreiche Geschichte, die es aufjedenfall wert ist gehört zu werden. Das Ende ist offen gehalten und ich freue mich schon darauf den nächsten Teil zu entdecken. Auch wenn ich mir diesen evtl. in schriftlicher Form vornehmen werde.
Fazit:
Das Hörbuch ist ein wahrer Hörgenuss und ich kann es aufjedenfall weiterempfehlen. Man sollte sich nicht von der Länge her abschrecken lassen, denn die Geschichte ist wirklich sehr interessant und spannend. Es steckt viel Magie drinnen und dies gefällt mir sehr gut. Ich kann dieses Hörbuch aufjedenfall weiterempfehlen und wer auf Magie steht, wird hierbei sicher nicht zu kurz kommen.

Dieses Hörbuch erhält von mir: 5/5 Sterne

5 Sterne
Vielen Dank an den audible.de für dieses Rezensionsexemplar.
Signatur neu

>Heute habe ich sehr schöne Post erhalten. Es handelt sich um ein Hörbuch, auf das ich schon sehnsüchtig gewartet habe. Freue mich nun dieses zu hören und kann es kaum erwarten.

Dieses Rezensionsexemplar wurde mir vom Jumbo Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen lieben Dank dafür!!!

Kathryn Lasky
„Die Legende der Wächter – Die Belagerung“

Die junge Schleiereule Soren und seine Freunde wähnen sich am Ziel. Im großen Baum von Ga’Hoole werden sie zu edelmütigen Eulenrittern ausgebildet. Doch ihr idyllisches Zuhause ist gefährdet, denn Sorens Bruder Kludd und eine Gruppe fanatischer Eulen planen eine Invasion des Baumes und die Zerstörung der friedlichen Gemeinschaft von Ga’Hoole. Soren und seine Freunde werden auf eine gefährliche Mission geschickt: Die „Brigade der Besten“ soll sich ins tyrannischen Waisenhaus St. Ägolius einschleichen, um Näheres über die Angriffspläne herauszufinden. Denn nur wenn die Wächter von Ga’Hoole wissen, was Kludd plant, können sie ihr Zuhause beschützen.

Hier könnt ihr meine Rezensionen zu den vorhergegangen Hörbüchern sehen:
Die Legende der Wächter – Die Entführung
Die Legende der Wächter – Die Wanderschaft
Die Legende der Wächter – Die Rettung

Signatur neu

Verfolge mich über …


Warning: file_get_contents(https://api.twitter.com/1/users/show.json?screen_name=SanichasBlogs): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.0 410 Gone in /www/htdocs/w00f072f/wp-content/plugins/social-impact-widget/social-impact-widget.php on line 543

Warning: file_get_contents(https://plus.google.com/_/socialgraph/lookup/incoming/?o=[null,null,"104855298780402115039"]&n=100): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.0 404 Not Found in /www/htdocs/w00f072f/wp-content/plugins/social-impact-widget/social-impact-widget.php on line 543

Warning: file_get_contents(https://graph.facebook.com/139234552784084): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 400 Bad Request in /www/htdocs/w00f072f/wp-content/plugins/social-impact-widget/social-impact-widget.php on line 543
_____________________

Sie suchen eine Rezensentin???

Bei mir sind Sie dann genau richtig. Ich rezensiere Bücher und Hörbücher, welche ich dann auf meinem Bücher-Blog ausführlich vorstelle.

Oder schreiben sie selbst Bücher und suchen dafür noch Testleser???

Sollte ich Ihr Interesse geweckt haben, dann würde ich mich freuen, wenn Sie sich kurz per E-Mail bei mir melden. Einfach auf das Logo klicken.

_____________________

_____________________

Lesestatistik 2013:

gelesene Seiten:
0 Seiten

gelesene Bücher
inkl. Hörbücher:

0 Bücher

pausierte Bücher:
0 Bücher

Stand 12.01.2013

_____________________

Lesestatistik 2012:

gelesene Seiten:
6.299 Seiten

gelesene Bücher
inkl. Hörbücher:

23 Bücher

pausierte Bücher:
0 Bücher

Stand 01.07.2012

_____________________
_____________________

Admin-Bereich

Daisypath - Personal pictureDaisypath Happy Birthday tickers
Proudly powered by WordPress. Theme entwickelt mit WordPress Theme Generator.
Copyright © Sanichas Bücherregal "Alles Rund ums Buch". Alle Rechte vorbehalten.