Ich wünsche allen Besuchern viel Spaß beim stöbern durch meinen Bücher-Blog.

Auf diesem werde ich die verschiedenen Rezensionen von
Büchern/Hörbüchern veröffentlichten, die ich selbst gelesen/gehört habe
oder gemeinsam mit meiner 6 jährigen Tochter.

Beiträge getaggt ‘Vorablesen.de’

>Heute möchte ich euch wieder eine Rezension von meiner Mutter vorstellen. Dies ist ihre zweite Rezension und sie ist durch die vorablesen.de-Verlosung an dieses Buch gekommen. Viel Spaß nun beim lesen.

————————————————————————-

Weiß der Himmel von dir

Autorin: Alicia Bessette
übersetzt ins Deutsche von: Andrea Fischer

ISBN-10: 3810502650
ISBN-13: 978-3810502650

Verlag: Krüger
Erschienen: 06. Juli 2010
Sprache: deutsch
Seitenanzahl: 368 Seiten

UVP:
€ (D) 16,95 | € (A) 17,50 | SFR 25,90

Inhaltsangabe:
Zell und Nick waren zum Heulen glücklich: Skifahren, bis das Gesicht einfriert, Tanzen im Wohnzimmer, nächtliche Rennen mit ihrem Windhund Captain Ahab. Und eine ganze Fußballmannschaft an Kindern wollten sie haben. Dann verunglückt Nick, als er nach dem Hurrikan ›Katrina‹ den Menschen in New Orleans beim Wiederaufbau hilft.
Zell zieht sich völlig zurück, spricht nur noch mit ihrem Hund und hört alte Soul-Schlager auf einem kratzigen Plattenspieler. Erst mit Hilfe ihrer Freunde und ihres kleinen Nachbarsmädchen, mit dem sie am Wettbewerb einer Fernsehköchin teilnimmt, kommt das Leben langsam zurück. Manchmal braucht es eben eine ganze Stadt, um Trauer in Zukunft zu verwandeln …

Ihre Rezension:
Zell und Nick waren ein glückliches Paar, bis er dann bei einem tragischen Unfall ums Leben kommt und Zell völlig verstört allein mit ihren Hund Captain Ahab zurück bleibt.
Für sie bricht nun eine Welt zusammen und sie hat sehr große Probleme mit ihrer Trauer um Nick umzugehen und vorallem auch zu verarbeiten.
Sie kapselt sich von all ihren bisherigen Freunden ab, zieht sich immer mehr von der Außenwelt zurück.
Durch die nun ab und an eingefügten ältere E-mails von Nick an Zell, sollen Einblicke in die schon sehr lange bestehenden Freundschaften untereinander vermittelt werden, um dadurch auch die Gefühle sowie auch Hoffnungen aller besser verstehen zu können.
Allerdings erst der neue Nachbar, ein alleinerziehender Vater mit seiner neunjährigem Töchterchen Ingrid, stellen Zells Leben auf den Kopf und bringen so neuen Schwung hinein. Die kleine quirlige Ingrid schafft es, sie dann Stück für Stück wieder ins Leben zurückzuholen. Denn beide versuchen aus unterschiedlichen Gründen bei einem Backwettbewerb teilzunehmen und natürlich auch zu gewinnen. Durch diese Aktion begreift Zell dann auch nach und nach, dass sie doch nicht ganz alleine da steht, sondern alle ihre alten Freunde noch immer für sie da sind und es eigentlich auch immer waren. Nur brauchte sie selber diese Auszeit, um es zu bemerken und wieder ins Leben zurück zu finden.

Fazit:
Zum Anfang des Buches fand ich es schon etwas langweilig. Es fehlte mir die nötige Anfangsspannung um weiterlesen zu können. Doch als dann Ingrid mit ihrer kindlichen Art und Weise ins Geschehen eingriff, wuchs doch auch meine Neugierde auf das Ende des Buches.
Im Nachhinein ist es nun doch ein sehr einfühlsam geschriebenes Buch mit viel Herz und vorallem Gefühl, sowie auch die richtige Mischung aus verständlicher Trauer und Hoffnung mal wieder den richtigen Platz im Leben finden zu können und sich dann auch wieder am Leben zu erfreuen

Dieses Buch erhält von ihr 3 von 5 Sternen.

>

Der Ruf der Schlange

Autor: Andreas Gössling

ISBN-10: 3608938753
ISBN-13: 978-3608938753

Verlag: Klett-Cotta
Erschienen: August 2010
Sprache: deutsch
Seitenanzahl: 526 Seiten

UVP: € 22,95 (D)

Klappentext:
Ein uralter Schöpfungs- und Vernichtungszauber streckt seine tödlichen Klauen aus: Einst war die Schlange von den Schöpfungsgöttern unterworfen worden. Jetzt befreit sie sich und droht die Welt zu zerreißen.

Meine Rezension:
Das Buch „Der Ruf der Schlange“ vom Autor Andreas Gössling ist ein sehr spannendes und magisches Buch. Das Cover verspricht schon eine sehr magische, spannende und sogar gefährliche Geschichte. Es wirkt auf den Leser so als ob sich die Schlange gleich weiter aus dem Buch hinausschlängelt. Dies gefällt mir sehr gut.

Auch die Gestaltung im Buch an sich ist richtig schön. Als erstes erwartet den Leser eine Landkarte vom gesamten Reich Dunibien. So kann man sich einen guten Überblick über die einzelnen Schauplätze verschaffen. Dann geht es auch gleich weiter mit den einzelnen Kapiteln. Jedes Große Kapitel ist in mehrere kleine Kapitel unterteilt. Am Anfang eines großen Kapitels ist immer eine Schlange abgebildet, die sich um die Buchecke schlängelt. Dies gefällt mir sehr gut, da das Buch so aufgelockert wird. Auch die kleinen Kapitel haben immer eine kleine Zeichnung am Anfang. Am Ende des Buches ist dann wieder eine Landkarte abgebildet, diese zeigt diesmal aber die Stadt Phora.

Am Anfang ist mir das lesen sehr schwer gefallen, da die Geschichte etwas schleppend anfing. Man musste sich erstmal an die vielen verschiedenen Namen gewöhnen und ich fand die endlos langen Beschreibungen sehr verwirrend. Ich war schon drauf und dran das Buch aus der Hand zu legen, da ich einfach nicht richtig in die Geschichte reingekommen bin. Aber ich habe mich dann doch dazu gezwungen weiter zu lesen und ich muss sagen es ist mir immer besser gelungen die Geschichte zu verstehen und auch rein zu kommen. Am Ende fiel es mir sogar richtig leicht.

Nachdem es im Prolog schon gleich mystisch zur Sache ging, bleibt es im ganzen Buch sehr magisch und mystisch. Die Spannung wird langsam aufgebaut und zum Ende erreicht sie dann ihren Höhepunkt. Der Schreibstil ist sehr angenehm und man kann sich nach der Eingewöhnung sehr gut auf Buch und die Geschichte einstellen. Das Buch an sich ist aber keine einfache Lektüre und man kann es mal nicht eben so zwischendurch lesen. Ich musste mich sehr aufs Buch konzentrieren, damit ich auch wirklich jede Kleinigkeit mitbekam. Aber es hat sich gelohnt. Die Geschichte ist wirklich klasse.

Die Charaktere sind gut beschrieben worden und man konnte sich dann nachher auch in deren Lage versetzen. Der Protagonist Samu Rabov ist ein Mysto Agent und arbeitet an mysteriösen Mordfällen. Bei den Mordfällen handelt es sich immer um das gleiche Vergehen. In der Stadt Phora gibt es auf einmal eine übermenge an Schlangen, die anscheinend auch in Verbindung mit den mysteriösen Morden stehen. Es ist Samu´s Aufgabe einen Zusammenhang zu finden und somit auch aufzuklären was es mit den Morden auf sich hat. Wird es ihm gelingen? Ich werde hier natürlich nichts verraten sonst ist das Buch ja nicht mehr so spannend für euch. Das Ende ist aufjedenfall überraschend und hat mich etwas gewundert, da ich es mir anders vorgestellt hätte.

Dem Autor ist es gelungen eine ganz neue Welt mit den verschiedensten Kreaturen und Gestalten zu schaffen. Sogar die Pflanzenwelt und die Orte sind sehr fantasiereich. Es macht richtig Spaß in diese Welt abzutauchen. Der Leser wird nach und nach in den Bann der Geschichte gezogen.

Fazit:
Es ist ein gelungenes Buch, welches aber keine einfache Lektüre ist. Aber für jeden, der mal etwas anspruchsvolles lesen möchte und sich nicht abschrecken lässt von den verschiedenen ungewöhnlichen Namen und den schweren Einstieg ins Buch, hat hier genau das richtige Buch gefunden. Mich hat die Geschichte sehr gut gefallen und ich habe es nicht bereut weiter zu lesen. Es gibt sehr viele mystische, magische und spannende Momente. Ich kann es aufjedenfall empfehlen.

Dieses Buch erhält von mir: 5/5 Sterne

5 Sterne
Vielen Dank an vorablesen.de und an den Klett-Cotta Verlag für dieses Rezensionsexemplar.

>Ich hatte ja erzählt, das meine Mutter dieses Buch bei der vorablesen.de-Verlosung gewonnen hatte. Da sie es schon ausgelesen hat und auch schon ihre Rezension auf vorablesen.de veröffentlicht hat, darf ich es mir nun auch einmal durchlesen. Leider bleibt es nur kurzfristig in meinem Bücherregal hängen, da sie es wieder haben möchte. Aber hauptsache ich kann es auch einmal durchlesen. Die Leseprobe auf vorablesen.de war nämlich sehr interessant und ich hatte nicht das Glück es zu gewinnen.

Die Spur der Kinder

Berlin, im Sommer: Zwei Jahre ist es her, seit die kleine Sophie am helllichten Tag spurlos verschwand. Für ihre Mutter, die Schriftstellerin Fiona Seeberg, der Beginn eines Albtraums.

Als Kommissar Piet Karstens, der schon damals die Ermittlungen leitete, erneut vor Fionas Tür steht, holt die Vergangenheit sie schlagartig ein: Weitere Kinder sind verschwunden – und alle besuchten dieselbe Kindertagesstätte wie Sophie. Ein Zufall? Wieder fehlt vom Täter jede Spur. Einziges Indiz: Ein makabres Präsent, das den ahnungslosen Eltern zugesendet wird. Doch weshalb verstrickt sich ausgerechnet Fionas Verlobter Adrian plötzlich in Widersprüche? Fiona gerät in den Strudel der Ereignisse und schließlich selbst in das Visier des kaltblütigen Täters …

Verfolge mich über …


Warning: file_get_contents(https://api.twitter.com/1/users/show.json?screen_name=SanichasBlogs): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.0 410 Gone in /www/htdocs/w00f072f/wp-content/plugins/social-impact-widget/social-impact-widget.php on line 543

Warning: file_get_contents(https://plus.google.com/_/socialgraph/lookup/incoming/?o=[null,null,"104855298780402115039"]&n=100): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.0 404 Not Found in /www/htdocs/w00f072f/wp-content/plugins/social-impact-widget/social-impact-widget.php on line 543

Warning: file_get_contents(https://graph.facebook.com/139234552784084): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 400 Bad Request in /www/htdocs/w00f072f/wp-content/plugins/social-impact-widget/social-impact-widget.php on line 543
_____________________

Sie suchen eine Rezensentin???

Bei mir sind Sie dann genau richtig. Ich rezensiere Bücher und Hörbücher, welche ich dann auf meinem Bücher-Blog ausführlich vorstelle.

Oder schreiben sie selbst Bücher und suchen dafür noch Testleser???

Sollte ich Ihr Interesse geweckt haben, dann würde ich mich freuen, wenn Sie sich kurz per E-Mail bei mir melden. Einfach auf das Logo klicken.

_____________________

_____________________

Lesestatistik 2013:

gelesene Seiten:
0 Seiten

gelesene Bücher
inkl. Hörbücher:

0 Bücher

pausierte Bücher:
0 Bücher

Stand 12.01.2013

_____________________

Lesestatistik 2012:

gelesene Seiten:
6.299 Seiten

gelesene Bücher
inkl. Hörbücher:

23 Bücher

pausierte Bücher:
0 Bücher

Stand 01.07.2012

_____________________
_____________________

Admin-Bereich

Daisypath - Personal pictureDaisypath Happy Birthday tickers
Proudly powered by WordPress. Theme entwickelt mit WordPress Theme Generator.
Copyright © Sanichas Bücherregal "Alles Rund ums Buch". Alle Rechte vorbehalten.